Zurück in 1. Kreisliga

Sie sind die zweite Herrenmannschaft, aber keineswegs die zweite Wahl in der Tischtennissparte des TSV Pressath: 14 Siege, zwei Unentschieden und keine einzige Niederlage bahnten dem Team um Dominik Giptner den Meistertitel in der zweiten und die Rückkehr in die erste Kreisliga. Dieser Erfolg sei kein programmierter Selbstläufer gewesen, blickte Bürgermeister Werner Walberer bei der Feierstunde zum Eintrag ins goldene Sportbuch der Stadt zurück.

„Drei Viertel eurer Turniere musstet ihr ohne eure Nummer Eins Werner Lustig bestehen, den ein hartnäckiges Verletzungspech ereilt hatte. Aber mit Disziplin und Siegeswillen ist es euch gelungen, diesen Verlust wettzumachen und die Kreisliga zu dominieren“, zog Walberer im Dostlerhaus die Bilanz der Meistersaison. Mit Martin Schmidt und Robert Baier habe die zweite Pressather Mannschaft sogar das beste Doppel der Liga gestellt. Den hochmotivierten Spielern wünschte das Stadtoberhaupt einen weiteren Aufstieg in die dritte Bezirksliga: „Ihr könnt das schaffen und dürft dann gern wiederkommen.“ Zweiter Bürgermeister Max Schwärzer schloss sich an.

 

(bjp)

Links

Zum Hauptverein
TSV Pressath
Deutscher Tischtennis-Bund
Bayrischer Tischtennis-Verband
ITTF TV
News zur Tischtennis-Bundesliga
Loala1 TV