Jahresabschlussfeier 2013

Bei der Nachwuchsförderung beschreitet die TSV-Tischtennisabteilung einen neuen Weg. Die Bambini-Abteilung soll Talente schon möglichst früh an die Platte heranführen. Bei der Jahresabschlussfeier im Sportzentrum stellte Spartenleiter Martin Baier seine Gruppe und ihre Ziele vor.

Zur Zeit betreuen er und seine Mitstreiter etwa 12 Kinder zwischen dem Vorschulalter und zehn Jahren. "Es macht uns sehr viel Freude, mit den Kleinen zu üben, weil sie mit Eifer bei der Sache sind." Der Spaß stehe im Vordergrund, die Grundtechniken erlernten die Kinder fast schon nebenbei. "Die Topspins sind zwar noch nicht tödlich, aber wir arbeiten daran" meinte Martin Baier mit einem Augenzwinkern.

Benjamin Stark und Josef Sirtl
Benjamin Stark und Josef Sirtl

Die Feier eröffnet hatte Tischtennisabteilungsleiter Benjamin Stark. Er freute sich, dass mit Josef Sirtl und Gerlinde Reichl auch die Vereinsführung gekommen war. Marvin Schauder berichtete ebenfalls Gutes vom Nachwuchs. Der Leiter der Jugendabteilung freute sich, dass die Jungen in der Kreisliga den Herbstmeistertitel gewinnen konnten. Vier Siege und nur eine Niederlage stehen zu Buche. Klar, dass das Team optimistisch in die restliche Saison gehe. Das Aushängeschild der Abteilung sei aber die Mädchenmannschaft. Sie gewann den Kreispokal und auch in der Punkterunde ist das Team das "Maß aller Dinge".

Für die zweite Herrenmannschaft zog Wolfgang Pfleger ebenfalls eine positive Bilanz. Zur Zeit steht das Team mit 16:2 Punkten auf dem zweiten Platz in der Kreisliga II. Nur eine Begegnung gegen Tabellenführer Neustadt/WN sei verloren gegangen. Am 5. Januar war die Mannschaft bei einem Turnier in Selb und schlug sich beachtlich, freute sich Pfleger. In den Dank an die Spieler bezog er

Abteilungsleiter Benjamin Stark mit ein.

Benjamin Stark und Wolfgang Pfleger
Benjamin Stark und Wolfgang Pfleger

Der Betreuer der ersten Mannschaft bedauerte, dass das Team nach dem Aufstieg in der neuen Liga noch nicht recht Fuß fassen konnte. Aber man stehe auf einem Nichtabstiegsplatz und sei optimistisch.

Vereinsboss Josef Sirtl lobte die guten Leistungen der Abteilung. Vor allem die Bambini seien eine super Sache. An Abteilungsleiter Benjamin stark überreichte er Geschenke für die erfolgreiche Mädchenmannschaft. Außerdem übergab er eine Spende zur Finanzierung des Festabends. Abschließend ehrte er die "Hauptverantwortlichen" der Abteilung. Marvin Schauder, Theresa Schmidt, Alexander Groß, Johanna Mohr, Benjamin Seitz, Martin Baier und Wolfgang Pfleger erhielten kleine Geschenke für ihren Einsatz.

v.l.: Gerlinde Reichl (stellv. TSV Vorsitzende), Martin Baier (Leiter der Bambini Gruppe), Wolfgang Pfleger, Benjamin Seitz, Theresa Schmidt, Marvin Schauder, Benjamin Stark   (Abteilungsleiter) und Josef Sirtl (TSV Vorsitzender)
v.l.: Gerlinde Reichl (stellv. TSV Vorsitzende), Martin Baier (Leiter der Bambini Gruppe), Wolfgang Pfleger, Benjamin Seitz, Theresa Schmidt, Marvin Schauder, Benjamin Stark (Abteilungsleiter) und Josef Sirtl (TSV Vorsitzender)

Links

Zum Hauptverein
TSV Pressath
Deutscher Tischtennis-Bund
Bayrischer Tischtennis-Verband
ITTF TV
News zur Tischtennis-Bundesliga
Loala1 TV